Meisterschaft Kärnten (1. Klasse) 1930/31 

 

Geplant war ein Bewerb mit 4 Durchgängen (Hin-Rückrunde im Herbst und Frühjahr), um mehr Bewerbsspiele zu erhalten.

Der Modus war auch bereits vom ÖFB bewilligt, letztendlich kam es aber nicht dazu, da der Abstimmungspokal 1930 im Meisterschaftsmodus ausgetragen wurde und die Erstligavereine bereits Freundschaftsspiele im Ausland abgeschlossen hatten.

Damit wahr im Terminkalender kein Platz mehr für einen ausgedehnten Meisterschaftsbewerb.

 


 

Endstand (21.06.1931):


1.
Austria Klagenfurt
6
4
0
2
18
:
10
+8
1,80
1) Meister
2.
Villacher SV
6
4
0
2
10
:
7
+3
1,43
3.
Klagenfurter AC
6
3
0
3
16
:
14
+2
1,14
3)
4.
Rapid Klagenfurt
6
1
0
5
5
:
18
-13
0,28
2) 3)

 

Tabellenmodus (bei Punktegleichheit): 1. Kriterium Torquotient

 


 

1)

Qualifiziert für die Endrunde der Amateurstaatsmeisterschaft 1931.

 

2)

Kein Auf- und Absteiger, Meisterschaft 1931/32 mit den selben 4 Vereinen

 

3)

Es ist nicht bekannt, ob das Spiel Rapid - KAC vom 17.5.1931 (KAC bei 4:2

abgetreten) mit 4:2 beglaubigt oder mit 3:0 strafverifiziert wurde. Die letzte

Zwischentabelle des Kärntner Tagblattes vom 4.6.1931 beinhaltete (noch) das

4:2 - Endtabelle wurde allerdings keine mehr angezeigt (mit 4:2 in der Tabelle

enthalten).

 


 

Alle Spiele
Herbst 1930

09.11.1930

 

 

 

 

 

Austria Klagenfurt - Villacher SV

 

 

 

 

 

0:3

 

 

 

 

 

S -/+ Austria Klagenfurt nicht angetreten.

Datum aus Ansetzung

Deprimiert über das Urteil des Kärntner Verbandes aus dem

Spiel gegen den KAC vom 26.10.1930 (siehe Anmerkungen

am 10.5.1931), überlegte die Austria einen Rücktritt von der

Meisterschaft und trat zum Spiel gegen Villach nicht an.

09.11.1930

 

 

 

 

 

Klagenfurter AC - Villacher SV

 

 

 

 

 

0:1

 

 

 

 

 

Ursüprünglich angesetzt für den 16.11.1930 in Villach.

Wahrscheinlich bedingt durch das Nichtantreten der Austria

zum Spiel gegen den VSV (angesetzt für 9.11.1930) nutzten

die Villacher ihre Reise nach Klagenfurt an diesem Tag, um

das Meisterschaftsspiel gegen den KAC (mit Platztausch)

vorzuziehen.

12.11.1930
Rapid Klagenfurt - Villacher SV
0:3

23.11.1930

 

 

 

 

Klagenfurter AC - Rapid Klagenfurt

 

 

 

 

4:1

 

 

 

 

Wiederholungsspiel

Originalspiel am 12.10.1930 inder 28. Minute beim Stand

von 1:0 wegen Disziplinlosigkeiten einiger Rapidspieler

abgebrochen und als Freundschaftsspiel (4:3) mit einem

neuen Schiedsrichter fortgesetzt.

30.11.1930
Rapid Klagenfurt - Austria Klagenfurt
0:4
Frühjahr 1931
03.05.1931
Villacher SV - Rapid Klagenfurt
2:0

10.05.1931

 

 

 

 

 

 

 

 

Klagenfurter AC - Austria Klagenfurt

 

 

 

 

 

 

 

 

0:3

 

 

 

 

 

 

 

 

Herbstspiel (Wiederholungsspiel)

Das Originalspiel wurde am 26.10.1930 in der 83. Minute

beim Stand von 3:1 wegen Ausschreitungen der Austria

abgebrochen, die sich durch den vom KAC gestellten Referee

(der Verbandsschiedsrichter aus Graz war nicht erschienen)

benachteiligt fühlte.

Zunächst mit 3:0 für KAC vom Kärntner Verband

strafverifiziert, wurde die Begegnung auf Anordnung des ÖFB

(oberste Instanz) vom Februar 1931 neu ausgetragen.

17.05.1931

 

Rapid Klagenfurt - Klagenfurter AC

 

4:2

 

KAC trat in der 85. Minute ab.

Unsicher ob mit 4:2 beglaubigt oder mit 3:0 strafverifziert.

31.05.1931
Austria Klagenfurt - Rapid Klagenfurt
3:0
31.05.1931
Villacher SV - Klagenfurter AC
0:4
14.06.1931
Villacher SV - Austria Klagenfurt
1:3
21.06.1931
Austria Klagenfurt - Klagenfurter AC
5:6

 


 

 

Geändert am 09.06.2016