Deutsche Meisteschaft 1942/43 

 

Die Sieger der 29 Sportbereichklassen trugen die Endrunde der Deutschen Meisterschaft 1942/43 aus.

Es gab keine Vorrundengruppen mehr, der ganze Bewerb wurde im k/o-Modus abgewickelt.

Die ersten beiden Runden wurden nach regionalen Gesichtspunkten zusammengestellt, um die Reisebewegungen gering zu halten

 

Gau
Liga
Meister
1

Sportbereichsklasse Ostpreußen

VfB Königsberg
2
Sportbereichsklasse Pommern
LSV Pütnitz
3
Sportbereichsklasse Berlin-Brandenburg Berliner SV 92
4
Sportbereichsklasse Oberschlesien
Germania Königshütte
5
Sportbereichsklasse Niederschlesien
LSV Reinecke Brieg
6

Sportbereichsklasse Sachsen

Dresdner SC
7
Sportbereichsklasse Mitte
SV Dessau 05
8
Sportbereichsklasse Hamburg Victoria Hamburg
9
Sportbereichsklasse Weser-Ems
SpVgg Wilhelmshaven 05
10
Sportbereichsklasse Südhannover-Brausnschwig
Eintracht Braunschweig
11

Sportbereichsklasse Westfalen

Schalke 04
12
Sportbereichsklasse Niederrhein
Westende Hamborn
13
Sportbereichsklasse Köln-Aachen Victoria Köln
14
Sportbereichsklasse Kurhessen
SV Kassel 06
15
Sportbereichsklasse Moselland
TuS Neuendorf
16

Sportbereichsklasse Hessen-Nassau

Kickers Offenbach
17
Sportbereichsklasse Westmark FV Saarbrücken
18
Sportbereichsklasse Baden

VfR Mannheim

19
Sportbereichsklasse Elsaß
FC Mühlhausen 93
20
Sportbereichsklasse Württemberg VfB Stuttgart *1)
21
Sportbereichsklasse Nordbayern
1. FC Nürnberg
22
Sportbereichsklasse Südbayern TSV 1860 München
23
Sportbereichsklasse Sudetenland
Militär SV Brünn
24
Sportbereichsklasse Donau-Alpenland
Vienna
25
Sportbereichsklasse Danzig-Westpreußen
SV Neufahrwasser
26
Sportbereichsklasse Wartheland DWM Posen
27
Sportbereichsklasse Generalgouvernment
SGO Warschau *2)
28
Sportbereichsklasse Schleswig Holstein Holstein Kiel
29
Sportbereichsklasse Mecklenburg
TSG Rostock

 

*1)

VfB Stuttgart und die Stuttagretr Kickers beendeten die Meisterschaft Württembergs

punkte- und torgleich. Die Stuttgarter Kickers verzichteten jedoch auf eine

Endrundenteilnahme

 

*2)

Meister des Generalgouvernements wurde der LSV Adler Deblin, der jedoch auf

eine Endrundenteilnahme verzichtete, als Erstaz nahm SGO Warschau teil.

 


 

Qualifikation
11.04.1943
Kiel
Holstein Kiel - TSG Rostock
4:0  
18.04.1943
Rostock
TSG Rostock - Holstein Kiel
1:1  
1. Runde

02.05.1943

 

 

 

Königsberrg

 

 

 

VfB Könisgberg - SV Neufahrwasser

 

 

 

3:1

 

 

 

Für Neufahrwasser beglaubigt - Königsberg

setzte einen nicht berechtigen Spieler ein.

Begaubigung allerdings erst nach dem

nächsten Spiel Königsbergs am 16.5.1943

02.05.1943
Posen
DWM Posen - SGO Warschau
1:3  
02.05.1943

Berlin

Berliner SV 92 - LSV Pütnitz
2:2 n.V.
02.05.1943
Königshütte
Germania Königshütte - LSV Reinecke Brieg
3:4 G.G.
02.05.1943
Dessau

SV Dessau 05 - Dresdner SC

1:2  
02.05.1943
Braunscheig
Eintracht Braunschweig - Victoria Hamburg
5:1  
02.05.1943
Kassel
SV Kassel 06 - Schalke 04
1:8  
02.05.1943
Koblenz
TuS Neuendorf - Victoria Köln
0:2  
02.05.1943
Saarbrücken
FV Saarbrücken - FC Mühlhausen 93
5:1  
02.05.1943
Nürnberg
1. FC Nürnberg - VfR Mannheim
1:3  
02.05.1943
Stuttgart
VfB Stuttgart - TSV 1860 München
0:3  
02.05.1943
Wien
Vienna - Militär SV Brünn
5:2  

bye: Holstein Kiel, SpVgg Wilhelmshaven 05, Kickers Offenbach, Westende Hamborn

1. Runde Wiederholungsspiel
09.05.1943
Stettin
LSV Pütnitz - Berliner SV 92
0:2  
Achtelfinale

16.05.1943

 

 

 

 

 

 

Warschau

 

 

 

 

 

 

SGO Warschau - VfB Königsberg

 

 

 

 

 

 

1:5

 

 

 

 

 

 

Erst nach diesem Spiel wurde die

Begegnung vom 2.5.1943 VfB Königsberg

- SV Neufahrwasser für Neufahrwasser

beglaubigt, der Vertreter Danzig/Westpreussens

erreichte so ohne gewonnenes Spiel das

Viertelfinale des Bewerbes, da ein Spiel gegen

SGO Warschau nicht nachgetragen wurde..

16.05.1943
Breslau
LSV Reinecke Brieg - Vienna
0:8  
16.05.1943
Berlin
Berliner SV 92 - Holstein Kiel
0:2  
16.05.1943
Dresden
Dresdner SC - Eintracht Braunschweig
4:0  
16.05.1943
Gelsenkirchen
Schalke 04 - SpVgg Wilhelmshaven 05
4:1  
16.05.1943
Mannheim
VfR Mannheim - Westende Hamborn
8:1  
16.05.1943
Köln
Victoria Köln - FV Saarbrücken
0:5  
16.05.1943
München
TSV 1860 München - Kickers Offenbacch
2:0  
Viertelfinale
30.05.1943
Danzig
SV Neufahrwasser - Dresdner SC
0:4  
30.05.1943
Kiel
Holstein Kiel - Schalke 04
4:1  
30.05.1943
Wien
Vienna - TSV 1860 München
2:0  
30.05.1943
Saarbücken
FV Saarbrücken - VfR Mannheim
3:2  
Semifinale
13.06.1943
Hannover
Dresdner SC - Holstein Kiel
3:1  
13.06.1943
Stuttgart
FV Saarbrücken - Vienna
2:1  
Spiel um den 3. Platz
26.06.1943
Berlin
Holstein Kiel - Vienna
4:1  
 
Finale
27.06.1943
Berlin
Dresdner SC - FV Saarbrücken
3:0  

 

 


 

 

Gešndert am 17.02.2020