Spielbericht
 
Österreich 1 (Wien I. Liga) 1933/34 - Runde 21
Sonntag, 06.05.1934, 17:00 (MEZ)
Wien, Rapidplatz (Pfarrwiese), 14000 Zuschauer
Schiedsrichter: Losenitzky (Österreich)
 
RAPID WIEN 2:2 (1:1) AUSTRIA WIEN
3:0 (+/-) strafverifiziert
Tore:
Matthias Kaburek II 16' 
1:0
 
 
1:1
Josef Molzer 35' 
Ludwig Tauschek (Freistoß) 53' 
2:1
 
 
2:2
Matthias Sindelar 55' 
 
Besonderheiten
Doppelveranstaltung mit Hakoah Wien - Wr. Sportclub
Zuschauerschätzungen 12000-15000.
Rapid vergab in der 63. Minute einen Elfmeter durch Bican
----------------------------------------------------------------------
3:0 strafverifiziert
Austria Wien trat in der 65. Minute nach Auffordung der Austrialeitung
ab.
Indirekter Auslöser dafür war eine Elferentscheidung in der 63. Minute
für Rapid, die Unruhe im Publikum erzeugt hatte (obwohl der Elfmeter
abgewehrt wurde). Das Spiel wurde fortgesetzt, als Kaith aber Pesser
foulte, drang Publikum ins Spielfeld ein - in diesem Tumult wurde
Kaith ausgeschlossen, worauf Austriamanager Lang das Abtreten seiner
Mannschaft anordnete.
Zunächst zur Neuaustragung vorgeschrieben (da dem Referee die
Hauptschuld am Abbruch gegeben wurde), am 14.5.1934 jedoch mit 3:0 für
Rapid strafverifiziert.
 
Aufstellungen
Coach: Dionys Schönecker/Eduard Bauer
 
Coach: Robert Lang/Josef Blum
Rudolf Raftl
 
Wilhelm Müllner
Karl Jestrab
 
Karl Graf I
Ludwig Tauschek
 
Ernst Kaith (A65')
Franz Wagner
 
Johann Kreihanzl
Josef Smistik I
 
Johann Mock
Stefan Skoumal
 
Karl Gall
Johann Ostermann
 
Josef Molzer
Matthias Kaburek II
 
Josef Stroh
Josef Bican
 
Matthias Sindelar
Franz Binder 'Bimbo'
 
Camillo Jerusalem
Johann Pesser
 
Rudolf Viertl

 


Datenquellen: KLB, REP, WMO, WSM, WST

 

 

Geändert am 30.05.2017