Spielbericht
 
B-Länderspiele 1934/35
Sonntag, 24.03.1935
Livorno, Stadio Mussolini, 15000 Zuschauer
Schiedsrichter: Karl Wunderlin (Schweiz)
 
ITALIEN B 0:0 ÖSTERREICH B
Besonderheiten
Italien vergab in der 50. Minute einen Elfmeter durch Rosetta.
Reiseleiter der österreichischen Mannschaft war Hierath (Verbandskapitän Meisl blieb beim A-Länderspiel in Wien)
 
Aufstellungen
Coach: ?
 
Coach: Hugo Meisl
Mario Gianni (AGC Bologna)
 
Viktor Havlicek (Vienna)
Virginio Rossetta (Juventus Turin)
 
Karl Andritz (Austria Wien)
Alfredo Foni (Juventus Turin)
 
Willibald Schmaus (Vienna)
Mario Pizziolo (AC Fiorentina)
 
Karl Adamek (Austria Wien)
Guiseppe Bigogno (AC Fiorentina)
 
Leopold Hofmann (Vienna)
Bruno Neri (AC Fiorentina)
 
Karl Gall (Austria Wien)
Renato Cattaneo (US Alessandria)
 
Franz Smistik II (Rapid Wien)
Alfredo De Vincenzi (Ambrosiana-Inter Mailand)
 
Josef Stroh (Austria Wien)
Felice Borel (Juventus Turin)
 
Adolf Semp (Libertas Wien)
Francisco Fedullo (AGC Bologna)
 
(38' Ludwig Tauschek) (Rapid Wien)
Eligio Vecchi (Ambrosiana-Inter Mailand)
 
Franz Binder 'Bimbo' (Rapid Wien)
   
Josef Hassmann (FC Wien)

 


Datenquellen: NFP, REP, WMO, WSM, WST

 

 

Geändert am 08.08.2017