Spielbericht
 
Olympische Spiele 1936 - 2.Runde
Samstag, 08.08.1936, 17:30 (MEZ)
Berlin, Herthaplatz, 15000 Zuschauer
Schiedsrichter: Thoralf Kristiansen (Norwegen)
 
ÖSTERREICH (AMATEURE) 2:4 (2:2)(2:0) PERU
n.V.
3:0 (-/+) strafverifiziert
Tore:
Walter Werginz 23' 
1:0
 
Klement Steinmetz 37' 
2:0
 
 
2:1
Alejandro Villanueva (Künz (Eigentor) ?) 75' 
 
2:2
Teodoro Fernandez 81' 
 
2:3
Alejandro Villanueva 116' 
 
2:4
Segundo Castillo (Fernandez ?) 119' 
 
Besonderheiten
Österreich protestierte, als in der Verlängerung nach den Tore zum 2:3
(116. Minute) und 2:4 (119. Minute) von Peru peruanische Fans das
Spielfeld stürmten.
Die FIFA (unter Einfluß des Naziregimes in Deutschland) ordnete eine
Neuaustragung (unter Ausschluß der Öffentlichkeit) an, zu der Peru aus
Protest nicht antrat.
----------------------------------------------------------------------
Laudon war zwischen der 64. und 90. Minute verletzt und spielte auch
in der Verlängerung nur 4 Minuten, Österreich in dieser Zeit zu zehnt.
----------------------------------------------------------------------
Zuschauermeldungen 12000-20000.
 
Aufstellungen
Coach: Jimmy Hogan/Ludwig Hussak
 
Coach: Alberto Denegri
Eduard Kainberger © (Salzburger AK 1914)
 
Juan Valdivieso (Allianza Lima)
Martin Kargl (SC Kores Wien)
 
Arturo Fernandes (Universitario Lima)
Ernst Künz (FC Lustenau 07)
 
Victor Lavalle (Allianza Lima)
Anton Krenn (Polizei SV Wien)
 
Carlos Tovar (Universitario Lima)
Karl Wahlmüller (SV Urfahr 1912)
 
Segundo Castillo (Sport Boys Callao)
Maximilian Hofmeister (SV Donawitz)
 
Orestes Jordan (Universitario Lima)
Walter Werginz (Klagenfurter AC)
 
Jorge Alcalde (Sport Boys Callao)
Adolf Laudon (Salzburger AK 1914)
 
Adelfo Magallanes (Allianza Lima)
Klement Steinmetz (Kapfenberger SC)
 
Teodoro Fernandez (Universitario Lima)
J. Kitzmüller (Admira Linz)
 
Alejandro Villanueva (Allianza Lima)
Franz Fuchsberger (SV Urfahr 1912)
 
Jose Morales (Allianza Lima)

 


Datenquellen: KAS, LTB, REP, RSF, WST

 

 

Geändert am 21.10.2017