Spielbericht
 
Mitropacup 1937 - Viertelfinale Hinspiel
Sonntag, 04.07.1937, 16:00 (MEZ)
Wien, Praterstadion, 47000 Zuschauer
Schiedsrichter: Mihály Iváncsics (Ungarn)
 
ADMIRA WIEN 2:2 (0:0) GENUA CFC (ITA)
Tore:
Franz Schilling II 51' 
1:0
 
 
1:1
Alfredo Marchionneschi 54' 
 
1:2
Carlo Servetti 73' 
Anton Schall (Elfmeter) 86' 
2:2
 
 
Besonderheiten
Doppelveranstaltung mit Mitropacupspiel Austria Wien - Ujpest FC
Budapest.
Zuschauerschätzungen 45000-50000.
----------------------------------------------------------------------
Die Kapitänswürde für Vogl/Admira ist nicht bestätigt.
----------------------------------------------------------------------
Schwere Ausschreitungen auf dem Spielfeld nach dem Elfer und nach dem
Schlußpfiff. Die italienische Regierung (Aussenministerium) verbot
nach diesen Demonstrationen das Rückspiel (geplant für 11.7.1937 in
Genua, da der Polizeipräsident von Genua keine Haftung übernahm.)
Das Mitropacup-Komitte disqualifizierte daraufhin BEIDE ! Teams.
----------------------------------------------------------------------
Der wahre (weitere) Grund für die Spielabsage war, dass Genua sein
Stadion für eine Freilicht-Opernaufführung zur Verfügung gestellt
hatte und das Stadion des Ortsrivalen Sampierdarena (Sportplatz
Conegliano) sich in einem schlechten Sicherheitszustand befand.
----------------------------------------------------------------------
Die Spielabsage erreichte Admira erst im Zug nach Genua.
 
Aufstellungen
Coach: Viktor Hierländer
 
Coach: Hermann Felsner
Peter Platzer
 
Manlio Bacigalupo
Anton Schall
 
Paolo Agosteo © (A86')
Otto Marischka
 
Renato Vignolini
Johann Urbanek
 
Arrigo Morselli
Willibald Hahn
 
Guiseppe Bigogno
Franz Radakovics
 
Emanuele Figliola
Leopold Vogel
 
Pietro Arcari III
Wilhelm Hahnemann
 
Mario Perazzolo
Karl Stoiber
 
Carlo Servetti
Franz Schilling II
 
Luigi Scarabello
Adolf Vogl ©
 
Alfredo Marchionneschi

 


Datenquellen: KLB, REP, WMO, WNN, WST

 

 

Geändert am 26.04.2017