Spielbericht
 
Vierländercup 1936/37
Sonntag, 11.07.1937, 18:00 (MEZ)
Stockerau, 600 Zuschauer
Schiedsrichter: Heinrich Dietrich (Österreich)
 
NIEDERÖSTERREICH 1:3 (1:1) WIEN (AMATEURAUSWAHL)
Tore:
 
0:1
Kaplan (Freistoß) 25' 
Bröckl 43' 
1:1
 
 
1:2
Reisinger I 65' 
 
1:3
Bydzowsky 84' 
 
Besonderheiten
Hennlich schied in der 2. Halbzeit verletzt aus, Niederösterreich zu zehnt.
 
Aufstellungen
Coach: Bildl
 
Coach: Dr. Fadenhecht/Ludwig Hussak
Schwarz (1. SC Wr. Neustadt)
 
Hempel (SC Hermann Wien)
Hennlich (SV Stockerau 07)
 
Panka (Vacuum Wien)
Koppensteiner I (Kremser SC)
 
Janda (Austro-Fiat Wien)
Sack (Amateure Atzgersdorf)
 
Reisinger II (Delka Wien)
Kellinger (WSV BU Neunkirchen)
 
Gspan (Delka Wien)
Jaksch (Kremser SC)
 
Krenn (Polizei SV Wien)
Koppensteiner II (SV Stockerau 07)
 
Kaplan (Delka Wien)
Pezina (Kremser SC)
 
Anton Haintobler (Red Star Wien)
Bröckl (Badener AC)
 
Bydzowsky (Delka Wien)
Ebert (Badener AC)
 
Reisinger I (SC Hermann Wien)
Leitner (Badener AC)
 
Tessarek (Polizei SV Wien)

 


Datenquellen: KLB, MOR, REP, WMO, WST

 

 

Geändert am 14.12.2016