Spielbericht
 
Reichsbundpokal 1939/40 - Halbfinale
Sonntag, 19.05.1940
München, Stadion Grünwalderstraße, 17000 Zuschauer
Schiedsrichter: Karl Hirsch (Deutschland)
 
BAYERN (GER) 2:0 (1:0) OSTMARK
Tore:
Georg Lechner 22' 
1:0
 
Hans Fiederer 58' 
2:0
 
 
Besonderheiten
Ostmark ohne Rapidspieler, die in der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft beschäftigt waren
 
Aufstellungen
Coach: ?
 
Coach: Heinrich Müller/Ludwig Hussak
Salcher (BC Augsburg)
 
Rudolf Zöhrer (Austria Wien)
Robert Bernard (VfR Schweinfurt)
 
Karl Szestak 'Sesta' (Austria Wien)
Franz Schmeiser (TSV 1860 München)
 
Willibald Schmaus (Vienna)
Georg Bayerer (TSV 1860 München)
 
Johann Artmann (Vienna)
Ludwig Goldbrunner (Bayern München)
 
Josef Pekarek (Wacker Wien)
Franz Hammerl (Post München)
 
Walter Probst (Austria Wien)
Ernst Lehner (Schwaben Augsburg)
 
Karl Zischek (Wacker Wien)
Pesahl (Jahn Regensburg)
 
Wilhelm Hahnemann (Admira Wien)
Georg Lechner (BC Augsburg)
 
Ernst Reitermaier (Wacker Wien)
Ludwig Janda (TSV 1860 München)
 
Walter Rirsch (Austria Wien)
Hans Fiederer (SpVgg Fürth)
 
Josef Hronek (Vienna)

 


Datenquellen: KLB, NWB, WMO, WNN, WTB

 

 

Geändert am 17.11.2019