Saison 1969/70
Übersicht

Allgemein

 
Vereinsspiele national
 
 
 
Auswahlspiele
 
 
Vereinsspiele international

Europacup

  Mitropacup

Intertoto-Cup

Gesamtübersicht

Turniere

Gesamtübersicht

 

Übersicht

 

Allgemein:

 

Die Länderspielbilanz 1969/70 war mit nur einem Sieg aus 5 Spielen negativ, im Euopacup schieden alle österreichischen Vereine in der 1. Runde aus (nur Rapid überstand die Qualifikationsrunde im Pokalsiegerbewerb), im Mitropacup war für alle heimischen Teams bereits spätestens im Viertelfinale Schluß - eine ernüchternde internationale Bilanz 1969/70.

In der Meisterschaft siegte überlegen Austria Wien, den Cupsieg holte sich Wacker Innsbruck im Bundesländerfinalduell gegen den Linzer ASK.

 

Reform

Im Juni 1969 schlugen Austria Wien, der Wr. Sportclub und, Rapid Wien vor, die Nationalliga auf 12 Vereine zu reduzieren und eine B-Liga einzurichten - gegen diesen Plan waren vor allem die Bundesländervereine.

Der Spielausschuß der Nationalliga empfahl im November 1969 eine Beibehaltung der 16er-Liga.

 

Finanzen

Sturm Graz hatte im Juni 1969 ÖS 1 Million Schulden

 

Dies und das

 

Vereine

 

geplante Fusionen

Austria/Admira

Im Februar 1970 wurden erstmals Fusionspläne der beiden Traditionsvereie bekannt, im Mai 1970 wurden erste Widerstände seitens der Admira publik und kurz darauf die bereits weit gediehenen Fusionspläne verworfen.


Vereinsspiele national

 

Meisterschaft Ö I 1969/70

Nationalliga

 

Die Nationalliga plante für die nächste Saison 1970/71 pro Runde 15000 ÖS für den schußkräftigsten Verein ausschütten

 

Endstand (13.06.1970):


1.
Austria Wien
30
19
7
4
63
:
31
+32
45
Meister, EC der Meister
2.
Wr. Sportclub
30
16
6
8
63
:
34
+29
38
Messestädtepokal
3.
Sturm Graz
30
14
8
8
43
:
34
+9
36
Messestädtepokal
4.
Linzer ASK
30
13
8
9
41
:
27
+14
34
5.
Wacker Innsbruck
30
14
5
11
52
:
38
+14
33
EC der Cupsieger
6.
Rapid Wien
30
12
7
11
52
:
35
+17
31
7.
WSG Wattens
30
12
7
11
45
:
35
+10
31
8.
Austria Salzburg
30
12
7
11
45
:
38
+7
31
9.
Vienna
30
8
14
8
35
:
43
-8
30
10.
Admira-Energie Wien
30
11
6
13
38
:
45
-7
28
11.
Wacker Wien
30
11
6
13
55
:
69
-14
28
12.
VÖEST Linz
30
11
6
13
31
:
48
-17
28
13.
Grazer AK
30
8
11
11
37
:
35
+2
27
14.
SC Eisenstadt
30
7
8
15
40
:
63
-23
22
Absteiger
15.
Austria Klagenfurt
30
5
11
14
26
:
51
-25
21
Absteiger
16.
FC Dornbirn
30
4
9
17
23
:
63
-40
17
Absteiger

 

Alle Spiele

 


 

Aufsteiger:

1. Simmeringer SC (Regionalliga Ost)

WSG Radenthein (Regionalliga Mitte)

Schwarz-Weiß Bregenz (Regionalliga West)

 

Meisterschaft Ö II 1969/70

3 Regionalligen

 

Regionalliga Ost

Endstand (14.06.1970):


1.
1. Simmeringer SC
24
18
4
2
60
:
25
+35
40
Meister, Aufsteiger
2.
SV Wienerberger
24
15
5
4
56
:
30
+26
35
3.
SC Tulln
24
13
3
8
35
:
24
+11
29
4.
1. Schwechater SC
24
11
5
8
52
:
38
+14
27
5.
1. SC Wr. Neustadt
24
9
7
8
34
:
30
+4
25
6.
Semperit Traiskirchen
24
8
7
9
42
:
46
-4
23
7.
UFC Frauenkirchen
24
8
6
10
30
:
50
-20
22
8.
BSV Enzesfeld-Hirtenberg
24
8
5
11
24
:
40
-16
21
9.
FC Wien
24
7
6
11
46
:
52
-6
20
10.
Wiener AC
24
7
5
12
30
:
36
-6
19
11.
SCG Brunn/Gebirge
24
4
10
10
33
:
43
-10
18
12.
SC Helfort Wien
24
8
2
14
31
:
41
-10
18
1) Absteiger
13.
ASV Siegendorf
24
6
3
15
27
:
45
-18
15
1) Absteiger

 

Alle Spiele

 


Aufsteiger in Regionalliga Ost 1970/71

USV Rudersdorf (Landesliga Burgenland)

SV Heid Stockerau (Landesliga Niederösterreich)

FS Elektra Wien (Landesliga Wien)

 


 

1)

13 Teilnemer - nur 2 Absteiger, Aufstockung 1970/71 auf 14 Vereine

 

Regionalliga Mitte

Endstand (04.07.1970):


1.
WSG Radenthein
26
16
4
6
48
:
24
+24
36
Meister, Aufsteiger
2.
WSV Fohnsdorf
26
15
6
5
51
:
28
+23
36
3.
Kapfenberger SV
26
13
6
7
53
:
29
+24
32
4.
WSV Donawitz
26
11
9
6
40
:
30
+10
31
5.
Rapid Lienz
26
12
5
9
42
:
31
+11
29
6.
SVS Linz
26
11
4
11
37
:
38
-1
26
7.
SC Bruck/Mur
26
9
8
9
25
:
31
-6
26
8.
ASK Voitsberg
26
9
6
11
35
:
42
-7
24
9.
Wolfsberger AC
26
9
6
11
23
:
36
-13
24
10.
SV Grieskirchen
26
10
3
13
32
:
35
-3
23
11.
Magdalener SC
26
10
3
13
38
:
45
-7
23
12.
Phönix Hönigsberg
26
9
3
14
36
:
53
-17
21
Absteiger
13.
WSV ATSV Ranshofen
26
7
4
15
28
:
45
-17
18
Absteiger
14.
WSV Rosental
26
5
5
16
27
:
48
-21
15
Absteiger

 

Alle Spiele

 


 

Aufsteiger in Regionalliga Mitte 1970/71

Villacher SV (Landesliga Kärnten)

Vorwärts Steyr (Landesliga Obererösterreich)

ATUS Weiz (Landesliga Steiermark)

 

Regionalliga West

Endstand (27.06.1970):


1.
Schwarz-Weiß Bregenz
26
19
6
1
73
:
21
+52
44
Meister, Aufsteiger
2.
SK Bischofshofen
26
11
7
8
39
:
33
+6
29
3.
Blau-Weiß Feldkirch
26
10
8
8
41
:
33
+8
28
4.
1. Halleiner SK
26
9
10
7
33
:
29
+4
28
5.
SC Kundl
26
9
9
8
48
:
39
+9
27
6.
Austria Lustenau
26
8
11
7
30
:
36
-6
27
7.
Rätia Bludenz
26
9
8
9
35
:
42
-7
26
8.
VfB Hohenems
26
7
11
8
32
:
31
+1
25
9.
Salzburger AK 1914
26
8
9
9
30
:
36
-6
25
10.
Innsbrucker AC
26
9
7
10
32
:
40
-8
25
11.
SK Zell am See
26
6
12
8
24
:
27
-3
24
12.
SC Kufstein
26
8
8
10
39
:
45
-6
24
Absteiger
13.
FC Lustenau 07
26
5
7
14
35
:
55
-20
17
Absteiger
14.
FC Wolfurt
26
4
7
15
27
:
51
-24
15
Absteiger

 

Alle Spiele

 


Aufsteiger in Regionalliga West 1970/71

TSV St. Johann/Pongau (Landesliga Salzburg)

Austria Innsbruck (Landesliga Tirol)

Rot-Weiß Rankweil (Landesliga Voralberg)

 

Österreichischer Cup 1969/70

 

Cupsieger: Wacker Innsbruck

Alle Spiele

 

Auswahlspiele 

 

Länderspiele

 

A-Länderspiele

21.09.1969
Österreich - BRD 1:1 Wien  
05.11.1969
Österreich - Schottland 2:0 Wien WM-Q *)
08.04.1970
Jugoslawien  - Österreich  1:1 Sarajewo  
12.04.1970
Österreich - CSSR 1:3 Wien  
29.04.1970
Brasilien - Österreich 1:0 Rio de Janeiro  

 

*) WM-Qualifikation Mexico 1970

 

Amateur-Länderspiele

18.10.1969
BRD (Amateure) - Österreich (Amateure) 0:0 Konstanz EM-Q *)
05.11.1969
Jugoslawien (Amateure) - Österreich (Amateure) 2:1 Osijek EM-Q *)
19.02.1970
Frankreich (Amateure) - Österreich (Amateure) 2:0 Mühlhausen  
07.04.1970
Österreich (Amateure) - BRD (Amateure) 0:2 Wien EM-Q *)

 

*) Europameisterschaft Amateure 1970 Qualifikationsgruppe 3

Sieger Jugoslawien (Amateure), Österreich ausgeschieden

 

Auswahlspiele

 

20.09.1969 Burgenland - Auswahl Westungarn (HUN) 7:1 Baumgarten  
29.10.1969 Auswahl Österreich - SpVgg Fürth (BRD) 2:0 Braunau Testspiel
29.10.1969 Vorarlberg - Württemberg (BRD) 1:1 Bregenz Bodenseecup *)
05.11.1969 Südbayern (BRD) - Vorarlberg 1:2 Augsburg Bodenseecup *)
12.11.1969 Auswahl DDR (DDR) - Niederösterreich 2:0 Dresden  
11.04.1970 Böhmen/Mähren (CSR) - Oberösterreich 5:0 Veseli/Moravou  
11.04.1970 Niederösterreich - Slowakei (CSR) 0:0 St. Pölten  

 

*) Bodenseecup 1969/71

 

Vereinsspiele international

 

Europacup 1969/70

 

Am Messtestädtepokal 1969/70 durften erstmals auch Teams, die nicht aus Messestädten stammten, teilnehmen.

Die heimische Europapokalbilanz war ernüchternd - alle Teams schieden in der 1. Runde aus (nur Rapid überstand eine Qualifikationsrunde)

 

Teilnehmer:
Austria Wien (Europacup der Meister)
Rapid Wien (Europapokal der Cupsieger)

Wr. Sportclub (Messestädtepokal)

Linzer ASK (Messestädtepokal)
Alle Spiele

 

Mitropacupup 1969/70

 

Teilnehmer:

Admira Energie Wien

Vienns

Wacker Innsbruck
Alle Spiele

 

Intertoto-Cup 1969

 

Teilnehmer:

Austria Wien, Linzer ASK, Rapid Wien, Wr. Sportclub
Alle Spiele

 

Gesamtübersicht 1969/70

(24.06.1969 - 26.06.1970

 

Beteiligte Vereine
Admira-Energie Wien
ASV Siegendorf
Austria Klagenfurt
Austria Salzburg
Austria Wien
FC Dornbirn
Grazer AK
Linzer ASK
Rapid Wien
SC Eisenstadt
SC Tulln
SCG Brunn/Gebirge
Schwarz-Weiß Bregenz
Sturm Graz
SV Grieskirchen
UFC Frauenkirchen
Vienna
VÖEST Linz
Wacker Innsbruck
Wacker Wien
Wr. Sportclub
WSG Wattens
WSV Donawitz

Alle Spiele

 

Turniere 

 

Gesamtübersicht 1969/70

 

Turnier Karlsbad 1969 (CSSR - international)

Karlsbad, 24.06.1969 - 28.06.1970

Sieger: Auswahl CSSR

Teilnehmer aus Österreich: Vienna

Spiele

 

Turnier Szombathely 1969 (Ungarn - international)

Szombathely, 26.07.1969 - 27.07.1969

Sieger: Haladas Szombathely

Teilnehmer aus Österreich: SC Eisenstadt

Spiele

 

Trofeo internacional Montilla-Moriles 1969 (Spanien - international)

Cordoba, 25.08.1969 - 28.08.1969

Sieger: Sporting Lissabon

Teilnehmer aus Österreich: Wr. Sportclub

Spiele

 


Datenquellen: ORF, VER, KUR

 

 

Geändert am 17.11.2017