Saison 1993/94
Übersicht
 
Vereinsspiele national
 
 
 
 
Auswahlspiele
 
Vereinsspiele international

Europacup

Intertoto-Cup

Gesamtübersicht

Turniere

Gesamtübersicht

Diverses

U16 EM-Endrunde Irland

 

Übersicht

 

Vereine

 

Wieder gerieten eine Reihe von Vereinen in finanzielle Turbulenzen:

Rapid Wien:
Im Juni 1993 war der Rekordmeister fast bankrott, die Entscheidung, weiter Profifussball zu spielen, wurde nur durch zusätzliche Hilfe eines Sponsors erreicht. Die Rapid - Aktien verloren laufend an Kurs und waren Ende Oktober wertlos.
Die Bank Austria übernahm im Dezember 1993 die Aktien von der Rapid AG und rettete den Verein damit vorläufig vor der Auflösung.
Die Aktien wurden am 23.3.1994 ausgesetzt, der Rapid - AG drohte der Konkurs, der Verein war wieder vor dem Ende. Am 4.4.1994 meldete Rapid mit 50 Millionen ÖS Schulden den Ausgleich an, am 17.5.1994 wurde der Ausgleich angenommen und der Verein dadurch ab 1.6.1994 schuldenfrei !
Favoritner AC:
Ende Juni 1993 war der Verein knapp vor der Auflösung, die Teilnahme an der 2. Liga 1993/94 ungewiss, sodass kurz überlegt wurde, LUV Graz stattdessen an der Meisterschaft der zweithöchsten Spielklasse teilnehmen zu lassen. Am 9.7.1993 wurde ein Konkursverfahren eingeleitet, am 14.7. fiel die Entscheidung, den Verein trotz laufenden Verfahrens mit eisernem Sparkurs an der Meisterschaft teilnehmen zu lassen. Im Mai 1994 stand der Favoritner AC trotzdem wiederum kurz vor der Auflösung durch den Masseverwalter.
Wr. Sportclub:
Am 8.11.1993 schien der Traditionsverein gerettet, nachdem der Sexartikelerzeuger Beate Uhse verkündete, als Sponsor einsteigen zu wollen. Dadurch fand ein angedachter Verkauf des Sportclubs nach Klagenfurt nicht statt. Eine Woche später platzte der Deal mit den "Sexmillionen", Ende Dezember zahlten Gönner und Zusatzsponsoren die offenen Gehälter und retteten somit den Weiterbestand des Vereins, der trotz alledem am 27.12.1993 den Ausgleich anmelden musste.
Ende April 1994 fand der Zwangsausgleich statt, die Auflösung des Sportclubs drohte erneut. Im Juni 1994 wurde eine Spielgemeinschaft mit SV Gerasdorf angedacht, um zumindest in der zweithöchsten Spielklasse 1994/95 mitspielen zu können. Kurios, dass der Sportclub am 6.6.1994 Trainer Blutsch fristlos entließ, diesen Entscheid aber am nächsten Tag auf Anordnung des Masseverwalters zurücknehmen musste !
Kremser SC:
Im Mai 1994 stand der Kremser SC nach schweren finanziellen Problemen knapp vor dem Konkurs.

 

Vereinsspiele national

 

Eine Neuerung brachte die Regel, dass eine Rote Karte automatisch eine Sperre von mindestens 1 Spiel nach sich zieht.

 

Meisterschaft Ö I 1993/94

1. Division

 

Die Meisterschaft gewann überraschend SV 'Austria' Salzburg vor dem hohen Favoriten Austria Wien. Lange Zeit hatte es den Anschein, als ob keine Mannschaft den Titel so richtig wollte, ließ ein Team überraschend Punkte liegen, machte es ihm das andere postwendend nach. Den Salzburgern muss man allerdings die Doppelbelastung durch den Europacup zu Gute halten.

 

Endstand (08.06.1994):


1.
SV 'Austria' Salzburg
36
21
9
6
56
:
18
+38
51
Meister, CL-Qualifikation
2.
Austria Wien
36
22
5
9
63
:
39
+24
49
EC der Cupsieger
3.
Admira/Wacker
36
18
8
10
51
:
35
+16
44
UEFA-Cup
4.
FC Innsbruck
36
14
11
11
48
:
33
+15
39
UEFA-Cup
5.
Rapid Wien
36
12
11
13
38
:
42
-4
35
6.
VfB Mödling
36
12
11
13
32
:
49
-17
35
7.
Sturm Graz
36
12
9
15
37
:
42
-5
33
8.
Vorwärts Steyr
36
8
10
18
43
:
54
-11
26
9.
VSE St. Pölten
36
9
8
19
37
:
57
-20
26
Absteiger nach Relegation
10.
Wr. Sportclub
36
5
12
19
21
:
57
-36
22
1) Absteiger

 

Alle Spiele

 


 

Aufsteiger:

Linzer ASK (Meister 2.Division) und FC Linz (früher Stahl Linz - aus 2.Division nach Relegationsspielen)

Relegationsspiele für die 1. Division (Österreich I)

(Vorletzter 1. Division - Zweiter 2. Division)
15.06.1994 VSE St. Pölten - FC Linz 1:2
18.06.1994 FC Linz - VSE St. Pölten 3:2



 

1)
Nach der Saison ging der Wr. Sportclub eine Spielgemeinschaft mit dem SV Gerasdorf ein

(Wr. Sportclub/Gerasdorf). Die erste Mannschaft dieser Spielgemeinschaft spielte die Heimspiele

in Gerasdorf bei Wien, die 2.Mannschaft (Name Gerasdorf/Wr. Sportclub) die seinigen in Wien auf

dem Sportclub-Platz.

 

Meisterschaft Ö II 1993/94

2. Division

 

Endstand (08.06.1994):


1.
Linzer ASK
30
24
4
2
65
:
16
+49
52
Meister, Aufsteiger
2.
FC Linz
30
19
6
5
64
:
31
+33
44
1) Aufsteiger nach Relegation
3.
Grazer AK
30
19
5
6
63
:
20
+43
43
4.
SV Ried im Innkreis
30
15
7
8
52
:
39
+13
37
5.
SV Spittal/Drau
30
12
9
9
64
:
37
+27
33
6.
Vienna
30
12
8
10
35
:
32
+3
32
7.
SV Stockerau
30
11
10
9
43
:
46
-3
32
8.
FC Puch
30
10
11
9
44
:
35
+9
31
9.
SV Oberwart
30
9
10
11
33
:
34
-1
28
10.
DSV Leoben
30
10
8
12
33
:
40
-7
28
11.
FC Kufstein
30
10
8
12
31
:
38
-7
28
12.
SV Braunau
30
9
9
12
38
:
39
-1
27
13.
1. SC Wr. Neustadt
30
10
3
17
37
:
70
-33
23
14.
Favoritner AC
30
6
7
17
31
:
64
-33
19
Absteiger
15.
WSG Wattens
30
3
7
20
25
:
67
-42
13
Absteiger
16.
Kremser SC
30
2
6
22
16
:
66
-50
10
Absteiger

 

Alle Spiele

 


 

Relegationsspiele für die 1. Division (Österreich I)

(Vorletzter 1. Division - Zweiter 2. Division)
15.06.1994 VSE St. Pölten - FC Linz 1:2
18.06.1994 FC Linz - VSE St. Pölten 3:2

 

Aufsteiger in die 2. Division (Österreich II):
ASK Klingenbach und Austria Lustenau (aus Regionalligen Ost und West),
SV Flavia Solva nach Aufstiegsspielen (Regionalligen Oberösterreich, Steiermark, Kärnten)

Aufstiegsspiele für die 2. Division

08.06.1994 Donau Linz - Wolfsberger AC 0:1
11.06.1994 Wolfsberger AC - SV Flavia Solva 2:1
15.06.1994 SV Flavia Solva - Donau Linz 6:0
18.06.1994 Wolfsberger AC - Donau Linz 1:0
22.06.1994 SV Flavia Solva - Wolfsberger AC 2:1
25.06.1994 Donau Linz - SV Flavia Solva 1:3

Endtabelle

1.
SV Flavia Solva
4
3
0
1
12
:
4
+8
6
Aufsteiger
2.
Wolfsberger AC
4
3
0
1
5
:
3
+2
6
3.
Donau Linz
4
0
0
4
1
:
11
-10
0

 


 

1)
Vor Saisonbeginn Namensänderung von Stahl Linz in FC Linz

 

Österreichischer Cup 1993/94

 

Cupsieger: Austria Wien
Alle Spiele

 

Supercup 1993

 

Sieger: Austria Wien
28.07.1993 Austria Wien - FC Innsbruck 1:1 Pen. 3:1 in Dornbirn

 

Auswahlspiele 

 

Länderspiele

 

In der WM-Qualifikation ging man bereits ohne Chance auf Qualifikation in die Herbstspiele und erreichte zu erwartende Resultate. In den Freundschaftsspielen des Frühjahrs 1994 wechselten Licht (4:3 Sieg in Polen) mit Schatten (1:5 gegen Deutschland, 1:2 gegen Schottland)

 

25.08.1993 Österreich - Finnland 3:0 Wien WM-Q *)
13.10.1993 Bulgarien - Österreich 4:1 Sofia WM-Q *)
27.10.1993 Israel - Österreich 1:1 Ramat Gan WM-Q *)
10.11.1993 Österreich - Schweden 1:1 Wien

WM-Q *)

23.03.1994 Österreich - Ungarn 1:1 Linz  
20.04.1994 Österreich - Schottland 1:2 Wien  
17.05.1994 Polen - Österreich 3:4 Kattowitz  
02.06.1994 Österreich - Deutschland 1:5 Wien  

 

*) WM-Qualifikation USA 1994

 

Vereinsspiele international

 

Europacup 1993/94

 

Das mit Abstand herausragensde Ereignis der ganzen Saison war zweifellos das Erreichen des UEFA-Cup Finales durch SV 'Austria' Salzburg. Im Laufe des Bewerbes gelang es den Salzburgen überdies, erstmalig in der Europacupgeschichte einen deutschen Vertreter auszuschalten (und das gleich zwei mal hintereinander). Im Finale unterlag man Inter Mailand zweimal nur knapp. Die anderen österreichischen Vertreter im Europacup scheiterten bereits früh, allerdings gegen äußerst prominente Gegner.

 

Teilnehmer:
Austria Wien (Champions League)
FC Innsbruck (Europapokal der Cupsieger)
Admira/Wacker (UEFA-Cup)
SV 'Austria' Salzburg (UEFA-Cup)
Alle Spiele

 

Intertoto-Cup 1993

 

Teilnehmer:
Austria Wien, FC Innsbruck, Rapid Wien (Gruppensieger), SV 'Austria' Salzburg und Wr. Sportclub.
Alle Spiele

 

Gesamtübersicht 1993/94

(26.06.1993 - 25.06.1994)

 

Beteiligte Vereine

Admira/Wacker
Austria Wien
DSV Leoben
Favoritner AC
FC Innsbruck
FC Kufstein
FC Linz
Grazer AK
Linzer ASK
Rapid Wien
Sturm Graz
SV Braunau

SV 'Austria' Salzburg
SV Ried im Innkreis
SV Stockerau
VfB Mödling
Vorwärts Steyr
VSE St. Pölten
Wr. Sportclub
Alle Spiele

 

Turniere 

 

Gesamtübersicht 1993/94

 

Triangolare-Cup Udine 1993 (Blitzturnier Italien - international)

Udine, 19.08.1993

Sieger: Juventus Turin

Teilnehmer aus Österreich: Austria Wien

Spiele

 

Grazer Hallenturnier 1993 (international)

Graz, 25.12.1993 - 27.12.1993

Sieger: NK Zagreb

Spiele

 

Wiener Stadthallenturnier 1993/94 (national)

Wien, 26.12.1993 - 09.01.1994

Sieger: Austria Wien

Spiele

 

Bregenzer Hallenturnier 1994 (international)

Bregenz, 03.01.1994 - 05.01.1994

Sieger: Bröndby IF Kopenhagen

Bekannte Spiele

 

Innsbrucker Hallenturnier 1994 (international)

Innsbruck, 11.01.1994 - 12.01.1994

Sieger: Spartak Moskau

Spiele

 

Diverses

 

U16 EM Endrunde Irland 1994

 

U16-EM Endrunde in Irland

26.04.1994 - 08.05.1994

Sieger Türkei, Österreich 4. Platz

 


Datenquellen: ORF, VER, KUR

 

 

Geändert am 21.11.2017