Saison 2003/04
Übersicht
 
Vereinsspiele national
 
 
 
 
Auswahlspiele
 
Vereinsspiele international

Europacup

UI-Cup

Gesamtübersicht

Turniere

Gesamtübersicht

Diverses

Olympiaqualifikation 2004

U19 EM Endrunde Liechtenstein

 

Übersicht

 

Vereine

 

Im Juni 2003 erwies sich ein geheimnisvoller Geldgeber aus Arabien für den SV 'Austria' Salzburg genauso wie vieler seiner Vorgänger als Seifenblase.


Wacker Innsbruck

In der Winterpause, am 07.02.2004, beendeten Wacker Tirol und WSG Wattens ihre Kooperation aus dem Vorjahr (siehe Saison 2001/02 und 2002/03) endgültig, die sie physikalisch schon zu Saisonbeginn abgebrochen hatten.

 

Lizenzierungsverfahren

Die üblichen Lizenzprobleme tauchten Ende April auf:
Am 30.4.2004 wurden SV 'Austria' Salzburg, VfB Admira/Wacker Mödling und SV Wörgl die Lizenz in 1. Instanz verweigert und erst am 18.05.2004 in 2. Instanz erteilt.


Vereinsspiele national

 

Meisterschaft Ö I 2003/04

Bundesliga

 

Endstand (20.05.2004):


1.
Grazer AK
36
21
9
6
62
:
32
+30
72
Meister, CL-Qualifikation
2.
Austria Wien
36
21
8
7
63
:
31
+32
71
UEFA-Cup
3.
FC Pasching
36
17
12
7
59
:
41
+18
63
1) UEFA-Cup
4.
Rapid Wien
36
16
9
11
50
:
47
+3
57
UEFA-Cup
5.
Schwarz-Weiß Bregenz
36
11
12
13
47
:
58
-11
45
6.
VfB Admira/Wacker Mödling
36
11
9
16
42
:
49
-7
42
7.
SV 'Austria' Salzburg
36
11
5
20
44
:
48
-4
38
8.
SV Mattersburg
36
9
10
17
39
:
61
-22
37
9.
Sturm Graz
36
8
11
17
39
:
52
-13
35
10.
FC Kärnten
36
7
11
18
36
:
62
-26
32
Absteiger

 

Alle Spiele

 


 

Aufsteiger: Wacker Tirol (Meister 1. Liga)

 


 

1)

Namensänderung am 21.7.2003 von SV Pasching auf FC Pasching

 

Meisterschaft Ö II 2003/04

1. Liga

 

Endstand (21.05.2004):


1.
Wacker Tirol
36
22
6
8
65
:
44
+21
72
1) Meister, Aufsteiger
2.
Austria Lustenau
36
18
11
7
55
:
36
+19
65
3.
Kapfenberger SV
36
18
6
12
68
:
55
+13
60
4.
SC Untersiebenbrunn
36
18
6
12
61
:
48
+13
60
5.
SV Ried im Innkreis
36
16
8
12
60
:
43
+17
56
6.
DSV Leoben
36
11
13
12
44
:
44
+0
46
7.
LASK Linz
36
12
8
16
46
:
55
-9
44
8.
SV Wörgl
36
9
10
17
48
:
66
-18
37
9.
FC Lustenau 07
36
6
13
17
40
:
58
-18
31
Absteiger nach Relegation
10.
BSV Juniors Villach
36
5
9
22
31
:
69
-38
24
2) Absteiger

 

Alle Spiele

 


 

Aufsteiger in die 1. Liga (Österreich II):

SC Rheindorf Altach (nach Relegationsspielen) und FC Gratkorn (nach Aufstiegsspielen)

Relegationspiele 1.Liga (Östererich II):
(Meister Regionalliga West - Neunter der 1. Liga)
08.06.2004 SC Rheindorf Altach - FC Lustenau 07 3:2
12.06.2004 FC Lustenau 07 - SC Rheindorf Altach 2:3

 

Aufstiegsspiele 1.Liga (Östererich II):
(Meister Regionalliga Mitte - Meister Regionalliga Ost)
08.06.2004 FC Gratkorn - SC/ESV Parndorf 0:0
12.06.2004 SC/ESV Parndorf - FC Gratkorn 1:1

 



1)
Vor Saisonbeginn wurde die Spielgemeinschaft WSG Wattens/Wacker Tirol aufgelöst. Der (rechtliche)
Nachfolgeverein wurde in Wacker Tirol umbenannt und spielte in der 1. Liga, WSG Wattens in der
Landesliga Tirol.

2)
Vor Saisonbeginn wurde BSV Bad Bleiberg, in finanziellen Schwierigkeiten, vom FC Kärnten

übernommen und spielte als Satellitenclub unter dem neuen Namen BSV Juniors Villach in der 1. Liga.

 

Österreichischer Cup 2003/04

 

Cupsieger: Grazer AK
Alle Spiele

 

Supercup 2003

 

Sieger: Austria Wien
12.07.2003 Austria Wien - FC Kärnten 2:1 in Wien

 

Auswahlspiele 

 

Länderspiele

 

Was sich schon nach den ersten Spielen in der EM-Qualifikation im Spieljahr 2002/03 andeutete, wurde im Herbst 2003 leider bestätigt. Gegen Holland und Tschechien war man letztendlich chancenlos, einen der beiden ersten Plätze zu erreichen.

 

20.08.2003 Österreich - Costa Rica 2:0 Wien  
06.09.2003 Holland - Österreich 3:1 Rotterdam EM-Q *)
11.10.2003 Österreich - Tschechien 2:3 Wien EM-Q *)
31.03.2004 Slowakei - Österreich 1:1 Bratislava  
28.04.2004 Österreich - Luxemburg 4:1 Innsbruck  
25.05.2005 Österreich - Russland 0:0 Graz  

 

*) EM-Qualifikation für Portugal 2004

 

Vereinsspiele international

 

Europacup 2003/04

 

Nur der Grazer AK bot in der Champions-League Qualifikation gegen Ajax Amsterdam trotz Ausscheidens eine ansprechende Leistung. Der SV 'Austria' Salzburg erreichte zwar die 2. Hauptrunde des UEFA-Pokals, schied dort allerdings blamabel mit einem Gesamtscore von 0:9 gegen den AC Parma aus.

 

Teilnehmer:
Grazer AK (Champions League und UEFA-Cup)
Austria Wien (Champions League und UEFA-Cup)
FC Kärnten (UEFA-Cup)
SV 'Austria' Salzburg (UEFA-Cup)
Alle Spiele

 

UI-Cup 2003

 

FC Pasching erreichte das UI-Cup Finale, verlor hier aber gegen den deutschen Vertreter Schalke 04.

 

Teilnehmer:
FC Pasching (NICHT qualifiziert für UEFA-Cup)
Alle Spiele

 

Gesamtübersicht 2003/04

(20.06.2003 - 14.06.2004)

 

Beteiligte Vereine

Austria Lustenau
Austria Wien
FC Kärnten
FC Lustenau 07
FC Pasching
Grazer AK
LASK Linz
Rapid Wien
Schwarz-Weiß Bregenz
Sturm Graz

SV 'Austria' Salzburg
SV Mattersburg
SV Ried im Innkreis
SV Wörgl
VfB Admira/Wacker Mödling
Wacker Tirol
Alle Spiele

 

Turniere 

 

Gesamtübersicht 2003/04

 

Uhrencup in Grenchen (Schweiz - international)

Grenchen, 01.07.2003 - 04.07.2003

Sieger: FC Basel

Teilnehmer aus Österreich: Schwarz-Weiß Bregenz

Spiele

 

Alpencup 2003 (international)

Bregenz, 12.07.2003 - 13.07.2003

Sieger: 1.FC Köln

Teilnehmer aus Österreich: Schwarz-Weiß Bregenz

Spiele

 

Wr. Stadthallenturnier 2004 (Wiener Hallencup - national)

Wien, 01.01.2004 - 04.01.2004

Sieger: Rapid Wien

Spiele

 

Linzer Hallencup 2004 (national)

Linz, 09.01.2004 - 11.01.2004

Sieger: LASK Linz

Spiele

 

Grazer Hallencup 2004 (national)

Graz, 16.01.2004 - 18.01.2004

Sieger: Sturm Graz

Spiele

 

Arcadia Belek Cup 2004 (Türkei - international)

Belek (Türkei), 02.02.2004 - 06.02.2004

Sieger: Rapid Bukarest

Teilnehmer aus Österreich: Sturm Graz

Spiele

 

Diverses

 

Olympiaqualifikation 2004

 

U21-EM Qualifikation
Ident mit Olympiaqualifikation 2004, 1. Phase

Sieger Tschechien und Weissrussland, Österreich ausgeschieden

 

05.09.2003 Holland (U21) - Österreich (U21) 0:0 Rosendal
10.10.2003 Österreich (U21) - Tschechien (U21) 0:2 Waidhofen/Thaya

 

U19 EM Liechtenstein 2003

 

U19-EM Endrunde in Liechtenstein
16.07.2003 - 26.07.2003
Sieger Italien, Österreich 3. Platz

 


Datenquellen: ORF, VER, KUR

 

 

Geändert am 30.05.2015