Saison 2014/15
Übersicht

Allgemein

 
Vereinsspiele national
 
 
 
Auswahlspiele
 
Vereinsspiele international

Europacup

Gesamtübersicht

Turniere

Gesamtübersicht

Diverses

Olympiaqualifikation 2016

U19 EM Endrunde Ungarn

 

Übersicht

 

Allgemein:

 

Sensationen des Jahres

Österreichs Nationalmannschaft startete mit 5 Siegen und 1 Remis in die EM-Qualifikation und hat sehr berechtigte Hoffnungen, sich direkt für die Endrunde 2016 in Frankreich zu qualifizieren.

Aufsteiger SC Rheindorf Altach erreichte mit dem 3. Platz in der Meisterschaft die Qualifikation für die Europa League.

 

Hanappistadion

Die traditionsreiche Heimstätte Rapids (eröffnet am 10.5.1977 als Weststadion, 1981 umbannnt in Gerhard Hanappistadion) wird ab Sommer 2014 durch einen Neubau ersetzt. Dieser soll 2016 fertiggestellt sein und 24000 Zuschauern Platz bieten - Rapid wird seine Heimspiele bis dahin im Ernst Happelstadion austragen.

 

Österreich ist anders

Während die UEFA und zahlreiche Mitgliedsverbände seit Jahren in den Stadien ein striktes Pyrotechnikverbot angeordnet haben, wird in Österreich ab dem 17.5.2015 (Rapid - Austria, Wr. Stadion) die Verwendung von Bengalischem Feuer (zeitlich und räumlich begrenzt) zugelassen.

 

Vereine

 

Lizenzierungsverfahren

In erster Instanz des Lizenzierungsverfahrens am 30.4.12015 wurde dem Bundesligaverein FC Admira/Wacker Mödling sowie dem 1. Liga-Team LASK Linz die Spielbewilligung für 2015/16 verweigert, auch einige Aufstiegskandidaten für die 1. Liga aus den Regionalligen erhielten vorläufig keine Spielbewilligung (Austria Klagenfurt, Austria Salzburg, SC Ritzung und Vienna).

In zweiter Instanz am 15.5.2015 lösten sich fast alle Fälle in Wohlgefallen auf - nur dem SC Ritzing, Meister der Regionalliga Ost, wurde erneut die Lizenz verweigert und dies auch vom Ständigen Neutralen Schiedsgericht am 1.6.2015 in oberster Instanz.

 

Infrastruktur

SV Grödig hatte Infrastrukturauflagen für sein Heimstadion nicht erfüllt, konnte mit dem Linzer Stadion aber noch Anfang Juli 2014 ein regelkonformes Ausweichstadion präsentieren. Wenig später wurde der Nachweis erbracht, alle Mängel behoben zu haben; die Stadionsperre war somit hinfällig.

Nach Ausfall der ersten beiden Frühjahrsheimspiele 2015 wurden die Salzburger aber hart betsraft: 70000 € (später reduziert auf 50000 €) wegen erneuter Verfehlung gegen Lizenzbestimmungen (Nichtverfügbarkeit eines Heimstadions, fehlende Installation einer Rasenheizung). Am 9.3.2015 waren aber alle diesbezüglichen Reparaturarbeiten erledigt und Grödig durfte seine Heimspiele ab sofort wieder im DAS.GOLDBERG-Stadion bestreiten.

 

Austria Lustenau

Im ersten Urteil am 2.7.2014 verhängte die Bundesliga eine Platzsperre für Austria Lustenau, nachdem die Flutlichtanlage nicht fernsehtauglich war. Die Lustenauer erhielten aber wenig später zumindest eine vorläufige Spielbewilligung befristet bis 30.11.2014 (Ende der Herbstsaison) für Spiele ohne Fernsehübertragung als Einzelspiel und mussten danach die geforderten Verbesserungen nachweisen, was mit Beginn der Frühjahrssaison 2015 geschah.

 

Sonstiges

FC Liefering

Der FC Liefering war als Kooperationsverein von FC RB Salzburg nicht berechtigt, am Cup 2014/15 teilzunehmen und wäre auch nicht berechtigt gewesen, im Falle eines Meistertitels in der 1. Liga 2014/15, in die oberste Spielklasse aufzusteigen. (siehe 2013/14).

 

Floridsdorfer AC

Floridsdorfer AC Team für Wien strich den Zusatz 'Team für Wien' aus seinem Vereinsnamen und trat ab 1.7.2014 wieder unter seinem Traditionsnamen Floridsdorfer AC an.

 

Vereinsspiele national

 

FC RB Salzburg demonstrierte erneut seine nationale Überlegenheit - wie schon in der Vorsaison 2013/14 erreichten die Mozartstädter Meistertitel und Cupsieg und damit erneut das 'Double'

 

Meisterschaft Ö I 2014/15

Bundesliga

 

Endstand (31.05.2015):


1.
FC RB Salzburg
36
22
7
7
99
:
42
+57
73
Meister, CL Qualifikation
2.
Rapid Wien
36
19
10
7
68
:
38
+30
67
CL Qualifikation
3.
SC Rheindorf Altach
36
17
8
11
50
:
49
+1
59
Europa-League
4.
Sturm Graz
36
16
10
10
57
:
41
+16
58
Europa-League
5.
Wolfsberger AC
36
16
4
16
44
:
50
-6
52
Europa-League
6.
SV Ried im Innkreis
36
12
8
16
49
:
51
-2
44
7.
Austria Wien
36
10
13
13
45
:
51
-6
43
8.
SV Grödig
36
10
7
19
46
:
65
-19
37
9.
FC Admira Wacker Mödling
36
7
13
16
32
:
61
-29
34
10.
SC Wr. Neustadt
36
7
8
21
37
:
79
-42
29
Absteiger

 

Alle Spiele

 


 

Aufsteiger: SV Mattersburg (Meister 1. Liga)

 

Meisterschaft Ö II 2014/15

1. Liga

 

Endstand (29.05.2015):


1.
SV Mattersburg
36
21
8
7
69
:
36
+33
71
Meister, Aufsteiger
2.
FC Liefering
36
20
5
11
70
:
55
+15
65
3.
LASK Linz
36
15
11
10
45
:
36
+9
56
4.
Kapfenberger SV 1919
36
12
13
11
52
:
45
+7
49
5.
SKN St. Pölten
36
13
10
13
39
:
41
-2
49
6.
Wacker Innsbruck
36
11
10
15
32
:
43
-11
43
7.
Austria Lustenau
36
11
9
16
49
:
56
-7
42
8.
Floridsdorfer AC
36
9
14
13
40
:
49
-9
41
9.
SV Horn
36
10
8
18
34
:
50
-16
38
Absteiger
10.
TSV Hartberg
36
10
8
18
46
:
65
-19
38
Absteiger

 

Alle Spiele

 


 

Aufsteiger in die 1. Liga (Österreich II)

SV Austria Salzburg (aus Regionalliga West) und Austria Klagenfurt (Sieger Aufstiegsspiele)

 

Aufstiegsspiele für die 1. Liga (Österreich II)

(SC Ritzing als Meister der Regionalliga Ost erhielt keine Profilizenz, daher durfte der

Tabellenzweite SC/ESV Parndorf 1919 zu den Aufstiegsspielan antreten))

(Aufstiegsberechtigter Regionalliga Ost - Meister Regionalliga Mitte)

05.06.2015 SC/ESV Parndorf 1919 - Austria Klagenfurt 2:1

09.06.2015 Austria Klagenfurt - SC/ESV Parndorf 1919 4:1 n.V.

 

Österreichischer Cup 2014/15

 

Cupsieger: FC RB Salzburg

Alle Spiele

 

Auswahlspiele 

 

Länderspiele

 

5 Siege und 1 Remis, das ist die hervorragende Bilanz Österreichs nach dem ersten Teil der Spiele zur EM-Qualifikation, und berichtigt zur Hoffnung, sich erstmalig in der Geschichte für eine EM-Endrunde (Frankreich 2016) zu qualifizieren

 

08.09.2014 Österreich - Schweden 1:1 Wien EM-Q *)
09.10.2014 Moldawien - Österreich 1:2 Chisinau EM-Q *)
12.10.2014 Österreich - Montenegro 1:0 Wien EM-Q *)
15.11.2014 Österreich - Russland 1:0 Wien EM-Q *)
18.11.2014 Österreich - Brasilien 1:2 Wien  
27.03.2015 Liechtenstein - Österreich 0:5 Vaduz EM-Q *)
31.03.2015 Österreich - Bosnien-Herzegowina 1:1 Wien  
14.06.2015 Russland - Österreich 0:1 Moskau EM-Q *)

 

*) EM-Qualifikation für Frankreich 2016

 

Vereinsspiele international

 

Europacup 2014/15

 

Ernüchternde Bilanz nach den Qualifikationsspielen zur Gruppenphase in Champions- und Europa-League:

FC RB Salzburg schied im Play-Off gegen Malmö FF aus Schweden aus (durfte aber immerhin in der Europa-League Gruppenphase weiterspielen), Rapid (ebenfalls im Play Off) gegen HJK Helsinki aus Finnland, SKN St. Pölten und SV Grödig bereits in den Vorrunden der Qualifikation zur Europa-League.

Diese Bilanz verbesserte sich durch Salzburg souveränen Sieg in der Gruppenphase entscheidend, als 'Draufgabe' erzielten die Mozartsädter mit 21 Toren einen neuen Rekord für Gruppenspiele in der Europa League.

Leider kam schon in der 1. K/O-Runde (Sechzehntelfinale) das Aus gegen die starken Spanier aus Villareal.

 

Teilnehmer

FC RB Salzburg (Champions League und Europa League)

SKN St. Pölten (Europa League - als Cupfinalist)

Rapid Wien (Europa League)

SV Grödig (Europa League)

Alle Spiele

 

Gesamtübersicht 2014/15

(06.06.2014 - 18.06.2015))

 

Beteiligte Vereine

Austria Lustenau
Austria Wien

FC Admira Wacker Mödling

FC Liefering
FC RB Salzburg

Floridsdorfer AC

Kapfenberger SV 1919

LASK Linz

Rapid Wien
SC Rheindorf Altach
SC Wr. Neustadt
SKN St. Pölten
Sturm Graz

SV Grödig

SV Horn
SV Mattersburg
SV Ried im Innkreis
TSV Hartberg

Wacker Innsbruck
Wolfsberger AC
Alle Spiele

 

Turniere 

 

Gesamtübersicht 2014/15

 

Sommercup Wien 2014 (Blitzturnier - national)

Wien, 28.6.2014

Sieger: Vienna

Spiele

 

Diverses

 

Olympiaqualifikation 2016

 

U21-EM Qualifikation 2015
Ident mit Olympiaqualifikation 2016, 1. Phase

Sieger Spanien, Österreich ausgeschieden

 

05.09.2014 Österreich (U21) - Bosnien-Herzigowina (U21) 2:0 St. Pölten
09.09.2014 Spanien (U21) - Österreich (U21) 1:1 Puertollano

 

U19 EM Endrunde Ungarn 2014

 

U19-EM Endrunde in Ungarn
19.07.2006 - 31.07.2006
Sieger Deutschland, Österreich 3. Platz

 

 


Datenquellen: ORF, VER, KUR

 

 

Geändert am 07.12.2015